• BannerGruen.jpg

Chronik

1896 - 1935

Im Jahre 1896 gründeten neun musikliebende Männer die Musikkapelle Illmensee. Das ehrgeizige Ziel, den bereits bestehenden Kapellen der Umgebung ebenbürtig zu sein, trieb sie zu vielen harten Proben an.
Das erste Konzert wurde im Jahre 1919 am Kriegerempfangsabend gegeben. 1923 wurde Josef Schuler zum Dirigenten gewählt und führte die Kapelle fortan durch eine schwierige Zeit.

1936-1946

Im Jahre 1936 entschloss man sich aus finanziellen Gründen, die Musikkapelle in den Rahmen eines größeren Vereins zu stellen. Auch der Zweite Weltkrieg blieb nicht ohne tiefgreifende Folgen für den Verein. Wie groß der Idealismus der wenigen war, die in der Heimat bleiben konnten, zeigt die Tatsache, dass die Kapelle bei jeder Veranstaltung ausrückte. Bald war der Krieg zu Ende. Mit dem Zusammenbruch erlosch auch das Vereinsleben. Aber die zwangsläufige Ruhe währte nicht lange. Ganz im Stillen vollzog sich der Wiederaufbau der Kapelle. Und am 30. November 1946 trat die wieder 20 Mann starke Schar zur Neugründung der Kapelle und des Vereins zusammen.

1947-1958

Im Jahre 1947 feierte der Musikverein in ganz schlichtem Rahmen sein 50-jähriges Bestehen. 1951 war es dem Musikverein möglich, auf Grund einer Sammlung bei der Einwohnerschaft und Verkauf der alten Uniform eine neue anzuschaffen.
1958 wurde anlässlich des 60-jährigen Bestehens die neue Vereinsfahne eingeweiht.

1963 - 1980

Das erste Bezirksmusikfest, das der Verband Seegau-Linzgau ins Leben rief, wurde vom Bezirk III 1963 in Illmensee veranstaltet.
Im Laufe der folgenden Jahre beteiligte sich die Musikkapelle mit guten Ergebnissen an mehreren Wertungsspielen.

1980-1989

Nach nur 5-monatiger Bauzeit durch Eigenleistung der Musiker konnte im Frühjahr 1983 die erste Musikprobe im neuen Vereinsheim abgehalten werden.
Im Jahre 1986 reiste der Musikverein nach Amerika. New York, Washington und New Jersey standen auf der Reiseroute. Für viele Mitglieder blieb diese Reise ein unvergessenes Erlebnis.

1990-1999

1996 wurde nach langen Jahren wieder mit dem Aufbau einer Jugendkapelle begonnen.

„Blasmusik und gute Laune“, eine Unterhaltungsabend „Der besonderen Art“ wurde 1996 anstelle eines traditionellen Konzertes zum 1. Mal 1996 veranstaltet. Im diesem Rahmen entwickelte sich der Gesang zu einem der musikalischen Schwerpunkte des Vereins.

Seit März 1997 ist der Musikverein Illmensee Träger der Pro Musica Plakette, die höchste Auszeichnung des Bundespräsidenten für Musikvereine, überreicht von Hr. Dr. Dietmar Schlee. Dieses Jubiläum wurde mit einem Jubiläumskonzert im April und dem Bezirksmusik-Festes im Juli abgehalten.

2000-2010

Im Jahr 2000 wurde die Jugendkapelle mit anfänglich 21 Jugendlichen neu gegründet. 2002 erhielt der Verein für die „Kooperation von Verein und Schule“ Patenschaftsurkunde des Landes Baden-Württemberg - ein weiterer Meilenstein in der Jugendausbildung.

Mit „Geschichte und Geschichten des Musikvereins“, einem Abend mit Erzählungen, Szenen, Bildern, Liedern und Musik, bewies der Verein erneut seine Bereitschaft, neue Wege zu gehen. In Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Illmensee wurde die Vereinsgeschichte einem breiten und begeisterten Publikum auf sehr anschauliche Weise zugänglich gemacht.

2007 wurde mit Ramona Weißenrieder erstmals eine Frau zur 1. Vorsitzenden des Musikvereins gewählt. 77 aktive Mitglieder zählt der Verein zu diesem Zeitpunkt - 39 weibliche und 38 männliche.

Im Jahr 2010 wurde das 10-jährige Bestehen der Jugendkapelle Illmensee gefeiert. Erstmals war beim Jubiläumskonzert die Jugendkapelle YMB Vintl aus dem Pustertal in Südtirol zu Gast in Illmensee. Zur Musikkapelle Vintl hat sich in den darauffolgenden Jahren eine enge Freundschaft gebildet, die durch verschiedene Besuche in Illmensee und Vintl gefestigt wurde.

2011 - heute

 

2012 erspielte sich die Jugendkapelle die Note Hervorragend beim Jugendkritikspiel in Bad Waldsee und holte den dritten Platz beim Oberschwäbischen Jugendfestival in Wald. Erneut konnte die Jugendkapelle 2013 beim Jugendkritikspiel in Sauldorf die Note Hervorragend erspielen und nahm beim Oberschwäbischen Jugendfestival in Unlingen teil.

Die Jugendarbeit bleibt bis heute eine wichtige Säule der Vereinsarbeit. 2015 ergänzte der Musikverein konsequent sein musikalisches Angebot und bietet seither auch Blockflötenunterricht an.

Im Jahr 2017 feierte die Jugendkapelle und die Grundschule Illmensee das 15 jährige Bestehen der Kooperation Schule Verein. Hierzu gab es ein Gemeinschaftskonzert mit der Jugendkapelle der Gemeinde Krauchenwies und der Grundschule Illmensee.

In der Fasnet 2018 wird unter der Leitung von Fasnetsdirigent Alexander Huber der "Seeräuber", das neue Fasnetshäs des Musikvereins präsentiert.

Die bisherigen Vorstände des MV Illmensee

1936-1946 Josef Schuler sen.
1946-1958 Gottfried Hirling sen.
1958-1974 Martin Huber
1974-1982 Paul Hecht
1982-1992 Walter Vogler
1992-1996 Sigfried Weidner
1996-2002 Matthias Reichle
2002-2006 Alfons Weiß
2006-2018 Ramona Gebhardt
2018 - Deborah Weber

Die bisherigen Dirigenten des MV Illmensee

1897-1901 Josef Heigle
1901-1904 Martin Müller
1904-1909 Richhard Müller
1909-1923 Konstantin Oschwald
1923-1966 Josef Schuler sen.
1966-1990 Erich Jäger
1990-2009 Herbert Thum
2010-2011 Bernhard Ströbele
2011-2013 Daniel Feil
2013-2017 Georg Zubler
2017- Ingrid Meschenmoser